RAHMENBEDINGUNGEN

Baupreise und Mieten

Entgegen der vielfach „gefühlten“ Entwicklung waren bis 2016 bei den Baupreisen laut Statistik keine besonderen Ausschläge zu beobachten. Im Gegenteil: Zwischen 2011 und 2015 nahmen die Steigerungsraten sogar ab. Heute sieht es anders aus: Die vermehrte Bautätigkeit und die damit einhergehende große Nachfrage nach Handwerkern führen nun zu kräftig steigenden Preisen. Die Mieten stiegen vergleichsweise moderat um 1,4 Prozent, lagen damit aber fast dreimal so hoch wie die nur um 0,5 Prozent gestiegenen Verbraucherpreise. Lediglich bei Neuvermietungsmieten insbesondere in Ballungsräumen ist derzeit eine hohe Dynamik zu beobachten, die im Durchschnittswert von 1,4 Prozent nicht sichtbar ist.

5_Baupreise_Mieten